Kontakt

Gemeinde Angelburg

Bahnhofstraße 1
35719 Angelburg
Tel.: 06464/9166-0
Fax: 06464/9166-20
E-Mail: gemeinde@angelburg.de
Internet: www.angelburg.de
 

Öffnungszeiten

  • Montag-Mittwoch
  • 08.30–12.00 Uhr | 13.30-15.00 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.30–12:00 Uhr | 13.30-18.00 Uhr
  • Freitag
  • 8.30-12.00 Uhr

Special Olympics in Marburg: Veranstalter suchen noch freiwillige Helfer

Am 21. September 2016 finden die ersten Leichtathletik-Kreisspiele im Georg-Gassmann-Stadion statt

Marburg-Biedenkopf – Die ersten Leichtathletik-Kreisspiele des Vereins Special Olympics Hessen (SOH) und des Landkreises Marburg-Biedenkopf finden am 21. September 2016 im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion statt. Hierfür suchen die Veranstalter des Wettkampfs für sportinteressierte Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung noch freiwillige Helfer, genannt Volunteers, die sich bis 31. Juli 2016 melden sollen.

Die freiwilligen Helfer der Veranstaltung werden in verschiedenen Bereichen benötigt. Hierzu gehören Auf- und Abbau, Aufruf der Sportler oder das Geleiten der Athleten zum Start in der jeweiligen Disziplin sowie Hilfe bei der Siegerehrung. Auch wird es eine kostenlose Wasserausgabe sowie ein Mittagessen geben, wo ebenfalls helfende Hände benötigt werden. Am 20. September 2016 findet um 17:00 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion für die Freiwilligen eine Schulung und Einweisung statt. Kenntnisse im Umgang mit behinderten Menschen oder in der (Veranstaltungs-) Organisation sind nützlich aber nicht notwendig. Für die freiwilligen Helfer besteht die Möglichkeit, sich für dieses Engagement per Antrag von der Schule oder dem Arbeitsplatz freistellen zu lassen und eine Lohnkostenerstattung bei der hessischen Sportjugend zu beantragen.

Bei den Kreisspielen handelt es sich um sportliche Wettkämpfe geistig und mehrfach behinderter Menschen ab acht Jahren. Sie umfassen Laufwettbewerbe im Einzellauf von 50, 75, 100 und 400 Metern, Staffelläufe von 50 über 75 bis 400 Metern sowie Weitsprung, Standweitsprung, Ballwurf, Kugelstoßen und Rollstuhlrennen. Der Staffellauf darf auch gemeinsam mit nicht behinderten Menschen, genannt Unified Sports, angetreten werden. In der kleinen Turnhalle des Georg-Gaßmann-Stadions wird außerdem das Präventionsprogramm „Special Smiles – Gesund im Mund“ angeboten, da behinderte Menschen zu einer Hochrisikogruppe für Karies- und Zahnfleischerkrankungen zählen.

Am 20. September 2016 um 17:00 Uhr wird es im Georg-Gaßmann-Stadion eine Schulung zur Einweisung der Volunteers geben.

Interessierte können sich bis 31. Juli 2016 bei der Leiterin der Zweigestelle Nord von Special Olympics Hessen, Alexandra Graf-Thiemig unter den Telefonnummern 06461 7592-97, 0173 8702732 oder per E-Mail unter zweigstelle@specialolympics-hessen.de melden. Dort sind Bewerbungsformulare und weitere Informationen erhältlich. Auf der Homepage des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter www.marburg-biedenkopf.de sind die Formulare auch zu finden.

Hintergrund Special Olympics:

2015 wurde das erste Landesspiel Hessens in Marburg ausgetragen. Die sportlichen Disziplinen von Special Olympics Hessen e.V. reichen von Tennis über Kunstturnen oder Leichtathletik zu Skiabfahrt, Floor-Hockey oder Eisschnelllauf. Die Disziplinen werden in Sommer- und Winterspiele unterteilt. Die Landesspiele werden in den Bundesländern in unregelmäßigen Abständen ausgetragen. die nationalen Bundesspiele finden alle zwei Jahre im Wechsel von Sommer und Winter statt.

Special Olympics Deutschland e.V. existiert seit 1991. Die Vereinigung kommt ursprünglich aus Amerika und wurde dort 1961 von Eunice Kennedy Shriver, einer Schwester von John F. Kennedy ins Leben gerufen. Die ersten Special Olympics Weltspiele wurden 1968 in Chicago ausgetragen.

zurück