Kontakt

Gemeinde Angelburg

Bahnhofstraße 1
35719 Angelburg
Tel.: 06464/9166-0
Fax: 06464/9166-20
E-Mail: gemeinde@angelburg.de
Internet: www.angelburg.de
 

Öffnungszeiten

  • Montag-Mittwoch
  • 08.30–12.00 Uhr | 13.30-15.00 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.30–12:00 Uhr | 13.30-18.00 Uhr
  • Freitag
  • 8.30-12.00 Uhr

Frauenbüro des Kreises stellt Fortbildungsprogramm für 2017 vor

Vielfältiges Angebot / 15 Seminare stehen zur Auswahl

Marburg-Biedenkopf – Das Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat das Fortbildungsprogramm 2017 vorgestellt und ermuntert damit Frauen, sich für wichtige Dinge wie die berufliche und persönliche Fortbildung die notwendige Zeit zu nehmen. Dieses Jahr stehen 15 Seminare zur Auswahl.

In Kleingruppen mit Workshop-Charakter vermitteln erfahrene Referentinnen Informationen und Fertigkeiten rund um den Arbeitsalltag und erarbeiten diese gemeinsam mit den Kursteilnehmerinnen. Dabei besteht immer die Möglichkeit, eigene Anliegen einzubringen. Die Themen sind bunt und orientieren sich an den jeweiligen Bedarfen ganz unterschiedlicher Zielgruppen.

Für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen gibt es 2017 wieder zwei bewährte Seminarangebote. Am 17. und 18. Februar erhalten Frauen, die nebenberuflich eine Existenzgründung planen, das notwendige Know-how. Hier sind noch Plätze frei, aber eine baldige Anmeldung wird empfohlen. Mitte September geht es in einem Seminar mit dem Titel „Von der Quittung zur Einkommensteuer“ um die unerlässliche Buchführung.

Karriereplanung, Moderation sowie Visualisierungstechniken im Berufsalltag und der Woman-Business-Knigge vermitteln methodisches Handwerkszeug. Beliebt sind auch die Kommunikations- und Rhetorikkurse. Dieses Jahr werden die Schwerpunkte „Power-Talk“ und „führungsstark sprechen“ angeboten.

In einigen Workshops wird das Austarieren unterschiedlicher Anforderungen behandelt, immer mit dem Ziel das richtige Maß zu finden, professionell zu arbeiten und sich dabei selbst nicht zu überfordern: Was muss beachtet werden, um in der Verwaltung, in sozialer Arbeit vorurteilsfrei zu arbeiten? Wie gelingt es Frauen, die Angehörige pflegen, sich selbst dabei nicht zu vernachlässigen? Aber auch das Angebot, sich mit dem Thema Empathie versus professioneller Distanz im beruflichen Alltag auseinanderzusetzen, steht auf dem Programm.

Ohne Gesundheit ist alles nichts, spezielle Gesundheits- und Ernährungstipps, die sich in den beruflichen Alltag integrieren lassen, werden deshalb ebenfalls vermittelt. Und nicht zuletzt steht unter dem Motto „Frauen-Da-sein“ auch die Beschäftigung mit unterschiedlichen Lebensabschnitten und ihren besonderen Herausforderungen auf der Agenda. Was tun um Alltagsarmut zu vermeiden und kluge finanzielle Entscheidungen zu treffen? Ganz zentrale Themen, die in besonderem Maße Frauen betreffen und in zwei Seminaren ausführlich beleuchtet werden.

Nähere Informationen zum Fortbildungsprogramm und das Fortbildungsprogramm als Druckexemplar sind beim Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel, Telefon: 06421 405-1311, E-Mail: frauenbuero@marburg-biedenkopf.de) oder online zum Herunterladen unter www.marburg-biedenkopf.de/frauen/fortbildungsprogramm erhältlich.

>>> Download Fortbildungsprogramm <<<

zurück