Kontakt

Gemeinde Angelburg

Bahnhofstraße 1
35719 Angelburg
Tel.: 06464/9166-0
Fax: 06464/9166-20
E-Mail: gemeinde@angelburg.de
Internet: www.angelburg.de
 

Öffnungszeiten

  • Montag-Mittwoch
  • 08.30–12.00 Uhr | 13.30-15.00 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.30–12:00 Uhr | 13.30-18.00 Uhr
  • Freitag
  • 8.30-12.00 Uhr

Lesung: Autorenpaar gibt Karrieretipps für Frauen

Veranstaltung des Frauenbüros am 27. März im Landratsamt

Marburg-Biedenkopf – Am Montag, 27. März 2017, lädt das Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf zu einer interaktiven Lesung mit dem Autorenpaar Bärbel und Sebastian Rockstroh ein, die ihr Buch „Erfolg in Sicht – Frau und Karriere“ vorstellen. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Bärbel und Sebastian Rockstroh erläutern, was Männer Frauen sonst nicht erzählen und was in keinem Karriereratgeber zu finden ist. In überwiegend männlich geprägten hierarchischen Strukturen wird es in der Arbeitswelt trotzdem als bekannt vorausgesetzt. Die Unkenntnis oder Fehlinterpretation dieser ungeschriebenen Regeln und Spielmuster erschwert es Frauen oft, Entscheidungs- und Führungspositionen einzunehmen.

Anhand konkreter Beispiele identifizieren die beiden Autoren gemeinsam mit dem Publikum typisch weibliche Stolperfallen auf humorvolle Weise und erarbeiten karriereförderliche Lösungsansätze. Die Besucherinnen und Besucher erhalten konkretes Handwerkszeug und leicht anwendbare Praxistipps. Bärbel und Sebastian Rockstroh vermitteln aus männlicher und weiblicher Sicht Anregungen, wie Frauen ihre Position im Beruf karrieredienlich besser einnehmen, behaupten und entwickeln können.

Durch Sebastian Rockstrohs Erklärungen der männlichen Sichtweise können Frauen einen Perspektivenwechsel vornehmen und viele selbst erlebte Situationen neu interpretieren. Sie erkennen, an welchen Stellen es für sie sinnvoll sein kann, von ihren männlichen Kollegen zu lernen. Von Bärbel Rockstroh erhalten sie wertvolle Anregungen, Stolpersteine künftig clever zu umgehen.

Frauenförderung und Chancengleichheit sind in aller Munde. Die berufliche Realität sieht jedoch immer noch ganz anders aus. Frauen verdienen in Deutschland 21 Prozent weniger als Männer. Am 18. März weist der Aktionstag für gleiche Bezahlung (Equal-Pay-Day) in diesem Jahr auf diese Lohnlücke zu Lasten der Frauen hin, die vielfältige Ursachen hat. Eine liegt darin, dass Frauen in den Führungsebenen unterrepräsentiert sind. Wie hier entgegengesteuert werden kann, erfahren die Besucherinnen der Veranstaltung.

Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit, bei Sekt und Selters den Abend ausklingen zu lassen und mit dem Autorenpaar und den anderen Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Die interaktive Lesung findet in der Kreisverwaltung in Marburg (Im Lichtenholz 60, Marburg-Cappel), im großen Tagungsraum statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Frauenbüro bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung; E-Mail: frauenbuero@marburg-biedenkopf.de. Nähere Informationen auch telefonisch unter 06421 405-1311.

zurück