Kontakt

Gemeinde Angelburg

Bahnhofstraße 1
35719 Angelburg
Tel.: 06464/9166-0
Fax: 06464/9166-20
E-Mail: gemeinde@angelburg.de
Internet: www.angelburg.de
 

Öffnungszeiten

  • Montag-Mittwoch
  • 08.30–12.00 Uhr | 13.30-15.00 Uhr
  • Donnerstag
  • 8.30–12:00 Uhr | 13.30-18.00 Uhr
  • Freitag
  • 8.30-12.00 Uhr

Weniger Strom und Wärme verbrauchen: Informationsveranstaltung der Stadt Stadtallendorf und des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Wie Bürger die Energiekostenbremse selbst in die Hand nehmen können

Marburg-Biedenkopf – Viele private Haushalte fühlen sich durch die stetig steigenden Energiekosten für Heizung und Strom zunehmend belastet. Die Stadt Stadtallendorf und der Landkreis Marburg-Biedenkopf wollen die Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, durch gezielte Einsparmaßnahmen die steigenden Energiekosten auszugleichen. „Durch klare Informationen und individuelle Beratung wollen wir den Menschen helfen, den Hebel an der richtigen Stelle anzusetzen“, so Bürgermeister Christian Somogyi und Landrat Robert Fischbach. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung informieren Werner Eicke-Hennig (Hessische Energiesparaktion) und Thomas Jungherr (Hessische Verbraucherzentrale) am Mittwoch, 15. Mai 2013, um 19:00 Uhr im Ausstellungsraum der Stadthalle Stadtallendorf (Bahnhofstraße 2, 35260 Stadtallendorf) darüber, wie man ein Haus sinnvoll energetisch sanieren kann und durch welche Maßnahmen Strom und Wärme eingespart werden können.

Wenn die Wärmedämmung nicht ausreicht oder vollkommen fehlt, geht über Dach, Fenster und Außenwände wertvolle Heizwärme verloren. So entweichen laut dem Gesamtverband Dämmstoffindustrie (GDI) allein über das Dach bis zu 30 Prozent an Heizenergie. Eine Dämmung der Fassade spart bis zu 25 Prozent ein, das „Einpacken“ der Kellerdecke weitere 15 Prozent.

Im Anschluss an die Veranstaltung steht außerdem ein Energieberater für Fragen zur Verfügung. Weitere Termine für eine individuelle Energieberatung können im Anschluss an die Veranstaltung vereinbart werden.

Beim Thema Heizkosten denken die wenigsten an den Stromverbrauch. Dabei sitzt einer der größten Stromfresser oft unbeachtet im Heizungskeller: Die Umwälzpumpe, die das warme Wasser durch das Rohrnetz zu den Heizkörpern pumpt. Die Besucherinnen und Besucher werden deshalb auch darüber informiert, wie sie dem „Stromfresser Heizung“ den Garaus ausmachen können und haben die Chance, einen von fünf Gutscheinen im Wert von je 200 Euro zum Erwerb und zum Einbau moderner Umwälzpumpen zu gewinnen. Unterstützt wird die Veranstaltung von EON Mitte.

Ausstellung im Foyer des Rathauses Stadtallendorf:

Ergänzend zur Informationsveranstaltung gibt eine Ausstellung im Foyer des Rathauses Stadtallendorf einen Überblick über energetische Sanierungsmöglichkeiten und über Stromeinsparpotenziale. Die Ausstellung kann vom 15. Mai 2013 bis zum 31. Mai 2013 zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses (Montag bis Mittwoch: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Donnerstag: 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr), besucht werden.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen für die Verlosung sind im Internet unter „www.regio-energie.org“ und „www.stadtallendorf.de“ zu finden.

Hintergrund Energieberatung

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale eine neutrale, preisgünstige Energieberatung an. Die Beratung wird vom Fachdienst Erneuerbare Energien vermittelt und von geschulten Energieberatern durchgeführt.
Beim sogenannten „Gebäude-Check“ erhalten Interessierte eine fundierte Einschätzung der Energieverbrauchswerte für Strom und Wärme. Es werden Energieeinsparpotenziale beim Stromverbrauch sowie beim Wärmeverbrauch identifiziert und daraus Handlungsempfehlungen für einfache Maßnahmen und sparsames Nutzerverhalten abgeleitet. Darüber hinaus werden die Haustechnik und die Gebäudehülle qualitativ beurteilt und ebenfalls vorhandene Energieeinsparpotenziale identifiziert und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Gleichfalls wird die grundsätzliche Eignung des betrachteten Objekts für den Einsatz erneuerbarer Energien geprüft. Dieser Check richtet sich vor allem an Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern (bis maximal sechs Wohneinheiten) und kostet die Eigentümer lediglich einen Eigenbeitrag von 20 Euro.

Ansprechpartner:

Landkreis Marburg-Biedenkopf, Andreas Rusch, Telefon: 06421 405-6302, E-Mail: RuschA@marburg-biedenkopf.de.

Heizpumpe

Flyer

zurück